Frühjahrsworkshop für den Golf Management Verband Deutschland (GMVD)

By 6. Mai 2016 Allgemein

AM 26. APRIL 2016 FAND DAS FRÜHJAHRSTREFFEN DER GMVD-SEKRETÄRINNEN IM CHIEMSEE GOLFCLUB PRIEN STATT. THERESIA BERGER, ERFOLGSCOACH FÜR AUFTRITT, IMAGE UND WIRKUNG ZOG MIT IHREM WORKSHOP „CHARISMATISCH UND CHARMANT – ÜBERZEUGEN SIE MIT IHRER PERSÖNLICHKEIT FÜR MEHR KUNDENZUFRIEDENHEIT UND ERFOLG“ DIE BESUCHERINNEN BUCHSTÄBLICH IN IHREN BANN.

Die Teilnehmerinnen erarbeiteten sich die Begriffe Authentizität, Präsenz und Charisma – allesamt wichtige Attribute für das erfolgreiche Wirken der „Frontfrauen“. Fazit: Bei sich bleiben in jeder Lebenslage, in verschiedenen Funktionen oder Rollen, aber keine Rolle spielen, keine Maske aufsetzen.Anhand des „Kaskadenbrunnens“ erläuterte Theresia Berger die Wichtigkeit, seine eigenen Kraftreserven immer wieder und rechtzeitig aufzufüllen. Anhand der Erfolgspyramide wies sie auf die wichtigsten Faktoren wie z. B. Persönlichkeit, Körpersprache und Umgangsformen hin und leitete zu den Themen Farbpsychologie und Farbtypologie über. Die Kolleginnen erfuhren von Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Wintertypen und hörten, welche Farben zu den verschiedenen Typen/Menschen am besten passen. Anhand von Farbanalysetüchern, die sie bei den Teilnehmerinnen anlegte, untermauerte Theresia Berger eindrucksvoll ihre Ausführungen. Das bedeutet u.a., wenn wir wissen, welcher Jahreszeitentyp wir sind und welche Farben zu dem entsprechenden Typ passen, können wir deutlich wirksamer auftreten und besser, vitaler aussehen. Bei der Farbpsychologie war im Hinblick auf die Kleidung z.B. folgendes zu erfahren: Blau wirkt strukturiert, kompetent und baut Vertrauen auf. Rot zeugt von Stärke und Selbstbewusstsein, kann aber auch aggressiv wirken. Braun ist keine Kompetenzfarbe. Ausnahme: kaltes Braun (Kaffeebohne) geht auch als Kompetenzfarbe durch. Ein beeindruckender Vortrag, der sicherlich nützlich nachwirken wird!

Christina Rechl

https://www.gmvd.de

Zum Foto: (v.l.n.r.): Theresia Berger, Sylvia Schärer, Christina Rechl, Karin Stöveken, Petra Perzl, Antje Preßl, Christine Winterer, Ingrid Bittersberger